Finnish Radio Symphony Orchestra

Hilary Hahn Violine
Nicholas Collon Dirigent

PROGRAMM

LINDBERG „Chorale“
SIBELIUS Violinkonzert d-Moll op. 47
DVOŘÁK Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 „Aus der Neuen Welt“

Hilary Hahn zählt zu den spannendsten Geigerinnen ihrer Generation, die in ihrem Spiel mit brillanter Technik, intuitiver Wärme und berührender Tiefe begeistert. Ein „Wunder der Natürlichkeit“ haben die Kritiker sie genannt und das Publikum liegt ihrem Charme ohnehin zu Füßen, denn, wenn die Amerikanerin in ihrer elfengleichen Erscheinung die Musik geradezu überirdisch schön entstehen lässt, sind es schiere Glücksmomente des Geigenspiels. Mit drei Jahren begann sie Geige zu spielen, als Teenager wurde sie zum Jahrhunderttalent ausgerufen und heute gilt sie als Ausnahmeerscheinung. Sie ist berühmt für ihre Virtuosität, ihre wunderbaren Interpretationen und ihre kreative Programmgestaltung. Für Hilary Hahn hat jedes Musikwerk seine eigene Geschichte und diese möchte die Stargeigerin erzählen. So auch das berühmte und virtuose Werk von Jean Sibelius, welches eines ihrer Lieblingsstücke ist. Hahn weiß, ihm seine geheime Geschichte zu entlocken und bewundert seine „erlesene, von Hoffnung durchzogene nostalgische Schönheit, die der ungewöhnlichen Kraft des Werkes zu-grunde liegt“. Das orchestrale Highlight ist Dvořáks populäre und mitreißende Sinfonie „Aus der Neuen Welt“. In Regensburg bringt das Finnish Radio Symphony Orchestra unter der Leitung des britischen Chefdirigenten Nicholas Collon u.a. Dvořáks Meisterwerk und das Violinkonzert des Finnen Sibelius zum Strahlen.

Audimax der Universität
Universitätsstr. 31
93053 Regensburg
Anfahrt zum Audimax: Tiefgarage über Albertus-Magnus-Straße

Adresse auf Google Maps anzeigen