Beethoven Jubiläumskonzert
Sol Gabetta Violoncello
Kammerorchester Basel

Kristian Bezuidenhout Klavier
Vilde Frang Violine
Giovanni Antonini Dirigent

PROGRAMM

KRAUS Ouvertüre zur Schauspielmusik „Olympie"
BEETHOVEN Tripelkonzert C-Dur op. 56
BEETHOVEN Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

Seit der Jahrhundertaufnahme mit den großen Russen Sviatoslav Richter, David Oistrach und Mstislav Rostropovitsch unter Herbert von Karajan ist Beethovens Tripelkonzert der Inbegriff eines Gipfeltreffens für Solisten der Weltelite. Eine solche Sternstunde verspricht dieser außergewöhnliche Abend. Die weltweit gefeierte argentinische Cellistin Sol Gabetta ist eine der spannendsten Musikerinnen der Gegenwart. Wenn sie auftritt, geht die Sonne auf. Die Ausnahme-Cellistin ist wahrlich eine strahlende Künstlerpersönlichkeit: virtuos, temperamentvoll und leidenschaftlich. Ihr Spiel kann aber auch genauso einfühlsam, nachdenklich und vibrierend-innig sein. Sie ist gesegnet mit einer das Publikum verzaubernden Bühnenausstrahlung und hat die Podien der Welt in kürzester Zeit im Sturm erobert. Ihre fulminanten, mit glühend-intensivem Cellospiel begeisternden Aufnahmen gehören zu den bestverkauften und höchstbewerteten CDs der letzten Jahre. In Beethovens Tripelkonzert wird die preisgekrönte Starcellistin mit der norwegischen Geigerin Vilde Frang und Kristian Bezuidenhout, einer der bemerkenswertesten und aufregendsten Pianisten unserer Tage, zum Partner eines einmaligen Starensembles. Geleitet wird der Abend von Giovanni Antonini an der Spitze des exzellenten Kammerorchesters Basel.

Audimax der Universität Regensburg
Universitätsstr. 31
93053 Regensburg
Anfahrt zum Audimax: Tiefgarage über Albertus-Magnus-Straße

Adresse auf Google Maps anzeigen