Münchener Kammerorchester

Midori  Violine
Daniel Giglberger Leitung

PROGRAMM

GRIEG Holberg-Suite
BACH  Violinkonzert d-Moll BWV 1052R
MENDELSSOHN Streichersinfonie Nr. 8
BACH Brandenburgisches Konzert Nr. 3
BACH Violinkonzert E-Dur BWV 1042

Die Geigerin Midori ist der Inbegriff des Wunderkinds, das sich nach einer Reife-Phase und Lebenskrise zu einer der bedeutendsten Geigerinnen der Welt entwickelte. Mit nur zehn Jahren wurde die zierliche Japanerin zur Meisterschülerin von Dorothy Delay in New York, der Lehrerin von Pinchas Zukerman und Itzhak Perlman. Sie war elf Jahre alt, als Zubin Mehta sie zu einem Konzert mit den New Yorker Philharmonikern in die Avery Fisher Hall einlud - der Startschuss zur Weltkarriere.

Perfektionsstreben und daraus erwachsene Depressionen brachten sie zu einer fünfjährigen Zwangspause. Heute konzertiert Midori wieder weltweit und präsentiert in Regensburg mit dem Münchener Kammerorchester und Daniel Giglberger einige der schönsten Violinkonzerte Bachs.