Hélène Grimaud (c) Mat Hennek/DGHélène Grimaud (c) Mat Hennek/DG

Hélène Grimaud Klavier

Rezital

 

PROGRAMM

 

CHOPIN Nocturne Nr. 19 in e-Moll
CHOPIN Mazurka op. 17 Nr. 4 in a-Moll
CHOPIN Walzer Nr. 3 op. 34 in a-Moll
DEBUSSY Arabesque Nr. 1
DEBUSSY La plus que lente
DEBUSSY Clair de Lune
DEBUSSY Rêverie
SATIE Gnossienne 1 & 4
SATIE Six pièces froides
SILVESTROV Bagatelle I
SILVESTROV Bagatelle II
SCHUMANN Kreisleriana op.16


„Sie ist Feuer und Eis, Leidenschaft und Vernunft in einer Person. Sie hat die künstlerische Reife der ganz Großen“ schrieb „le Monde de la Musique“ über Hélène Grimaud. Kaum jemand erregte in den letzten Jahren so sehr Interesse und Begeisterung des Publikums wie die faszinierende, vielschichtige französische Star-Pianistin. Unermüdlich tastet die charismatische Künstlerin nach dem letzten Sinn in der Musik. Dabei findet sie Töne, Phrasierungen und Klangfarben, die man nicht so schnell vergisst.
Temperamentvoll, virtuos und mit einer geradezu verzaubernden Bühnenausstrahlung gesegnet, schlägt sie das Publikum in ihren Bann. Ihr Spiel ist zugleich überwältigend kraftvoll, leidenschaftlich und poetisch ziseliert. Ihr Programm ist ebenso faszinierend wie anspruchsvoll und fein gegliedert: Zarte Klanggespinste wie Mazurka, Walzer und Nocturnes von Chopin oder zauberhaften Miniaturen von Debussy bis Satie treffen auf Schumanns "Kreisleriana" op.16.

Audimax der Universität Regensburg
Universitätsstr. 31
93053 Regensburg
Zufahrt zum Audimax/Tiefgarage über Albertus-Magnus-Straße