Ein Sommernachtstraum

Klaus Maria Brandauer Text & Schauspiel
Enoch zu Guttenberg Leitung

Orchester KlangVerwaltung München | Chorgemeinschaft Neubeuern
Susanne Bernhard (Sopran) | Julia Faylenbogen (Mezzo)


Klaus Maria Brandauer ist Burgschauspieler und Hollywoodstar zugleich, eine Mischung aus „aalglatter, narzisstisch unterfütterter Unverschämtheit und nonchalantem, aus Disziplin, Können und Erfolg gewachsenen Selbstbewusstsein“, wie ihn die FAZ einmal charakterisierte. Mehrfach Oscar- und Golden-Globe-nominiert und -ausgezeichnet für die Filme „Mephisto“, „Oberst Redl“, „Hanussen“ und „Jenseits von Afrika“. Er war der Gegenspieler von Sean Connery im James Bond Film „Sag niemals nie“ und ist zugleich Professor am Wiener Max-Reinhardt-Seminar,  Spiritus Rector von „Poesie im Ausseerland“, ein begnadeter Rezitator von Mozart-Briefen sowie gefeierter Opernregisseur. Zusammen mit Enoch zu Guttenberg, dem ebenso streitbaren wie leidenschaftlichen Bekenntnismusiker nimmt er sich jetzt Mendelssohns „Ein Sommernachtstraum“ vor. Brandauer schuf sich dafür eine maßgeschneiderte Textfassung, in der er zeitweilig die Funktion des Erzählers übernimmt, zugleich aber auch in sämtliche männlichen und weiblichen Rollen von Shakespeares Lustspiel schlüpft. Er brennt dabei ein komödiantisches Feuerwerk ab und bereitet uns allen eine unvergessliche Sternstunde.

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)

Sinfonie Nr. 7 A-Dur


***PAUSE***

Felix Mendelssohn Bartoldy (1809 - 1847)

"Ein Sommernachtstraum" - Ouvertüre und Schauspielmusik zum Lustspiel von William Shakespeare