BBC Philharmonic Orchestra

Martin Grubinger Percussion
Juanjo Mena Dirigent

Es ist ein wahrer Rausch aus Rhythmus, Farben und Klängen, der das Publikum erfasst und keine Sekunde loslässt, wenn der Salzburger Wunder-Percussionist Martin Grubinger mit wirbelnden Sticks seine Armada an Schlaginstrumenten betätigt. Ihn zu erleben ist ein Ereignis! Sein Tempo, seine Präzision und Energie haben scheinbar keine Grenzen. Der 33jährige Salzburger ist nicht nur der wohl beste Percussionist der Welt, sondern hat etwas ungeheuer Sympathisches und Mitreißendes, eine Ausstrahlung, die den letzten Winkel eines Saales erreicht. Führende Komponisten haben dem Künstler Konzerte gleichsam "in die Hände" geschrieben. Einige davon sind technisch so atemberaubend schwer, dass Grubinger derzeit der einzige ist, der sie überhaupt spielen kann. Zwei dieser Konzerte erleben wir jetzt zusammen mit dem renommierten BBC-Philharmonic Orchestra, einem der führenden britischen Orchester. Unter seinem international gefragten Chefdirigenten Juanjo Mena krönt es diesen Abend mit Tschaikowskys 4. Sinfonie.

Tan Dun (*1957)

Konzert für Percussion und Orchester "Tears of Nature"


***

Péter Eötvös (*1944)

Konzert für Percussion und Orchester "Speaking Drums"


*** PAUSE ***

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky (1840 - 1893)

Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36